Wettbewerb

Die Auszeichnung für ausgezeichnete Leistungen

 

Mit dem Logix werden Logistikimmobilien prämiert, die in hohem Maße den Ansprüchen von Nutzern und Investoren gerecht werden. Darüber hinaus müssen sie sich durch städtebauliche, ökologische und soziale Aspekte auszeichnen.

Die Trophäe für die Logistikimmobilie des Jahres besteht aus den sechs Baumaterialien einer typischen Logistikimmobilie, nämlich Glas, Metall, Beton, Kunststoff, Holz und Naturstein. Während das Design von der Düsseldorfer Kommunikationsagentur mcgarrybowen entwickelt wurde, erfolgt die aufwendige Fertigung bei Alvons Design in der Hamburger Speicherstadt. Hier wird der Preis von Industriedesigner Christoph Schmidt und seinen Kollegen in sorgfältiger Handarbeit und für jede Verleihung aufs Neue als wertvolles Unikat gefertigt.

Neben der Trophäe erhält der Logix-Gewinner zusätzlich eine hochwertige Plakette zur Kennzeichnung seiner Immobilie als Logistikimmobilie des Jahres. Weil sich der Logix als Kooperationspreis versteht, der nicht nur eine einzelne Person oder ein Unternehmen auszeichnet, sondern alle an der Realisierung der Immobilie maßgeblich Beteiligten, bekommen auch diese eine Plakette für ihr Engagement überreicht.