Branchen-Infos

Als offene Plattform für den partnerschaftlichen Dialog und die Vertretung der Belange der Logistikimmobilienbranche veröffentlicht Logix Wissenswertes aus dem Kreis der Sponsoren, Medien- und Kooperationspartner.

Urbane Logistik: Wo sind die Flächen, Konzepte, Immobilien?

Logivest

9. Okt 2018

Am 9. Oktober 2018 diskutierten Experten aus Handel, E-Commerce, Logistik und Kommune unter dem Titel „Urbane Logistik: Wo sind die Flächen, Konzepte, Immobilien?“ im Rahmen der „Let’s talk Logistics“-Reihe. Die Initiative Logistikimmobilien war Veranstalter dieser Diskussionsrunde auf der Expo Real in München.

Die Herausforderungen, die mit dem Wandel im Handel einhergehen, sind vielfältig. Knappe Grundstücksflächen, um die zahlreiche Nutzungsformen konkurrieren, Verbrauchererwartungen in puncto Qualität und Schnelligkeit der Lieferung, Verkehrsinfarkte, Abgas- und Lärmemissionen. Das erwartete steigende Paketvolumen im deutschen E-Commerce- und Multi-Channel-Handel – Experten rechnen mit 5 Milliarden Paketen im Jahr 2025 – erfordert neue Lösungen. Doch wie sehen die Logistikimmobilienkonzepte der Zukunft in Deutschland und anderswo aus, wo werden sie angesiedelt und wer wird sie umsetzen?

Es diskutierten Holger Bach, Leiter Koordinierungsstelle Mobilitätscluster, Logistik, Telematik, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH Stuttgart, Horst Manner-Romberg, Geschäftsführender Gesellschafter, MRU GmbH, André Rojer, Bereichsleiter Immobilien, Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG und Arnold Schroven, Geschäftsführender Gesellschafter Schroven Consulting GmbH. Die Runde wurde moderiert von Harald Ehren, Chefredakteur der Deutschen Verkehrs Zeitung.

Artikel teilen